Debian Etch – Apache2 mit PHP5 via FastCGI und mehreren VHosts (Teil 4)

September 11th, 2008 // 1 Comment // Posted by Paeddl

Die Zeit ist im Moment etwas knapp, aber eine kleine Fortsetzung will ich dennoch verfassen. In diesem Beitrag werden wir unserem zuvor konfigurierten Webserver, dem wir mittlerweile PHP beigebracht haben, Beine machen. Geplant ist der Einsatz von eAccelerator und Zend Optimizer. Bei beiden Lösungen handelt es sich um PHP-Beschleuniger, die zusammen ein sehr performantes Duo ergeben. Beginnen möchte ich zunächst mit dem eAccelerator.

Zu Teil 3

Zunächst suchen wir uns ein schönes Plätzchen für unser Package und laden es herunter:

# cd /usr/src
# wget http://bart.eaccelerator.net/source/0.9.5.3/eaccelerator-0.9.5.3.tar.bz2

Entpacken und ins neu erzeugte Verzeichnis wechseln:

# tar -xjf eaccelerator-0.9.5.3.tar.bz2
# cd eaccelerator-0.9.5.3

Für das Kompilieren und Installieren der Paketes brauchen wir ein paar Werkzeuge, die wir mit folgender Zeile schnell in unser System holen.

# aptitude install build-essential php5-dev

Wir benötigen nun die aktuelle Version von PHP um den Beschleuniger korrekt kompilieren zu können. Weiter geht es dann mit der Konfiguration, Kompilierung und Installation:

# phpize
# ./configure
# make
# make install

Config-Datei für den eAccelerator anlegen (Midnight Commander wird benötigt):

# mcedit /etc/php5/cgi/conf.d/eaccelerator.ini

Folgender Inhalt in die Config-Datei

extension=”eaccelerator.so”
eaccelerator.shm_size=”16″
eaccelerator.cache_dir=”/var/cache/eaccelerator”
eaccelerator.enable=”1″
eaccelerator.optimizer=”1″
eaccelerator.check_mtime=”1″
eaccelerator.debug=”0″
eaccelerator.filter=””
eaccelerator.shm_max=”0″
eaccelerator.shm_ttl=”0″
eaccelerator.shm_prune_period=”0″
eaccelerator.shm_only=”0″
eaccelerator.compress=”1″
eaccelerator.compress_level=”9″

Cache-Verzeichnis erstellen und Rechte setzen:

#mkdir -p /var/cache/eaccelerator
#chmod 0777 /var/cache/eaccelerator

Apache neustarten:

# apache2 -k restart

PHP-Datei zum Testen anlegen:

# cd /var/www/vhost/web/
# mcedit info.php

Inhalt der PHP-Datei:

<?php

phpinfo();

Die schließende PHP-Klammer am Ende Datei habe ich bewusst weggelassen, da die Datei bis zum Ende PHP-Code enthält – Programmierer sind Faul :-)

eAccelerator - PHP-Beschleuniger

eAccelerator - PHP-Beschleuniger

Hiermit möchte ich auch zum Abschluss des vierten Teils kommen.

Fortsetzung folgt…

1 Comment to Debian Etch – Apache2 mit PHP5 via FastCGI und mehreren VHosts (Teil 4)
Coralee
2016/04/26

If time is money you’ve made me a weahltier woman.

Leave a comment

This Blog is discontinued…

We're no longer generating content for Cityclouds. Consider it an archive for great things a group of Berliners found on the web and elsewhere from 2008 to 2012. The future is bright...

Categories

Archive